Katzenjammer auf dem Mond: Das ist mal wieder ganz großes Kino, denn offensichtlich haben die Amerikaner den Mond so gründlich umgepflügt, dass die Chinesen mit ihrem schlitzäugigen Osterhasen Jade-Hasen bis heute rein gar keine Spuren für irgendwelche US-Mondlandungen auf unserem Erdtrabanten finden konnten. Das ist nicht zwangsläufig ein großes Unglück, denn jedes Ereignis in dieser Kategorie lebt vorzugsweise nur von seiner Legende. Dennoch bedarf dieser Vorgang einer Klarstellung, damit der Mythos vom „USA-Man“ auf dem Mond nicht beschädigt wird. Stattdessen wollen wir den Eindruck erwecken, dass die Chinesen dilettantische Archäologen sind.

Print Friendly, PDF & Email

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Geben Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier ihren Namen ein