Wie geht man mit den Ausländern um? Erschlägt man sie? Füttert man sie durch ? Lässt man sie in allem Unfug werkeln? Kritisiert man sie nicht oder doch? Wie geht man mit denen um, die als eigene Landesbewohner für oder gegen Ausländer sind und annimmt deren Tun sei falsch oder richtig?

Ein Gastbeitrag von „Hans Herzblut“, der uns per E-Mail zugesandt worden ist.

 

Aufgabe:

Grundaufgabe betreffs der Problematik Ausländer und Flüchtlinge ist im Wesentlichen eine einzige, denn das Prinzip – den Schüler drück es zum Lehrer – gilt es zu beachten.

Dem Ausländer ist der Einheimische wie ein großer Bruder zum kleinen beizustehen.

Wenn wir das lesen, können wir weder gleich ja noch nein sagen und müssen tatsächlich erst mal verstehen und analysieren was das heißt. Zumindest sagt dieser Satz erst mal nicht, dass sie zu bekämpfen sind, er sagt aber auch nicht, dass sie mit Reichtum zu überschütten sind. Dieser Satz scheint kompliziert und er scheint es in sich zu haben. Er scheint richtig zu sein.

Er hat es in sich, denn er ist ein umfangreicher Erziehungsbefehl. Erziehung ist aber eine Angelegenheit, die die meisten Menschen nicht verstanden haben und nicht fähig sind, diese sicher und qualitativ durchführen zu können. Schon deshalb ist die Sache sorgsam zu betrachten bis sie verstanden wird.

Diese Erziehung ist von ihrem Prinzip aber zumindest schon mal mit der in der Familie zwischen Angehörigen und Haustieren parallel, weniger so einseitig wie bei der Armee oder beim Zirkus, weil es Erziehung und nicht einseitige unvollkommene Dressur sein darf, denn Dressuren bergen Nachteile und Erziehungsverluste in sich, da dem übertriebenen Anteil ein unbeachteter vergessener Anteil beizurechnen ist.

Viele verwechseln also Erziehung mit Dressur und übertriebenem Befehlsgehorsam, kommen aber auch in das Risiko, dass Erziehung mit Duldung aller Unpässlichkeiten einhergeht, weil man ja demjenigen alle Freiheiten gewähren will, was wiederum so auch nicht sein darf. Beides ist falsch, aber nicht weil es nicht human ist, sondern weil es nicht zum Ziel führt und das ist das einzig entscheidende.

Im Lexika heißt es:

Erziehung ist ein allumfassender Prozess, in dem Parteien zum schlussendlich gemeinsamen Vorankommen einen wichtigen Konsens suchen und finden, der seine Regeln mehr in den Gesetzen des Überlebens hat, als im gegenseitigen aufdrängen von bisher als bequem angewöhnten Gewohnheiten und somit nur eine ehrvolle Verantwortung den Charakter bestimmt.

Unter Basis dieses Merksatzes wird einigen klar sein oder werden müssen, dass sie nicht nur Erziehungen bisher falsch verstanden, sondern auch falsch getätigt haben und falsch erzogen wurden. Unter Prüfung genau dieser Statistik ist davon auszugehen, dass sogar 80% aller eine mangelhafte Erziehung genossen haben oder genau so miserabel gegen Dritte ausführen, ihr Erfolg somit nicht nur einfach gleich Null ist, sondern sie regelrecht Ausschuss produzieren, weil diese Erziehung zur Verziehung wurde, so dass durchaus als Erziehungs-Metamorphosen betrachtete Abschnitte durch falsches Zutun verworfen und deformiert werden. Diese 80% wären damit vollständig durch die Tauglichkeitsprüfung gefallen. Maximal 1% wäre als bester Anteil der Grundnorm entsprechend. Traurige Bilanz.

Erziehung findet nicht nur zu Kindern statt und hört dann auf, sie muss bis zum Tode mit jedem stattfinden. Zumindest gilt jeder in seinem Denken, Tun und Handeln rund um die Uhr geprüft, um im Notfall reinfunken zu können und vor allem zu müssen. Nur zu glauben man oder derjenige sei erwachsen und in einer Freizone ist der größte Fehler, weil man so Missratenen freien Lauf lassen würde. Die 80% unerzogenen Kinder hätten dann wenigstens ab 18 Jahren freies Spiel und der Schaden nähme oder nimmt wie man sieht seinen Lauf, wenn sich Erwachsene wir Dummköpfe benehmen.

Wie sehen missratene Erzogene aus? Sie sind nicht böse, aber:

Ein Sessel brennt, Max will ihn löschen, Margitta nimmt ihm den Eimer aus der Hand und meint, weil auf dem Sessel wertvolle Briefmarken liegen, könnten diese durch das Wasser beschädigt werden. Max das zwar nicht ganz verstehend, sich aber tolerant meinend nicht dagegen durchsetzend und Mitleid mit seiner Frau habend akzeptierte das willenlos.

Fünf Stunden später war das ganze Haus abgebrannt.

Der größte Schaden auf der Welt wurde nicht durch böse Menschen produziert, sondern immer nur durch dumme Menschen, die annahmen ihr Tun sei richtig.

Gutmensch_beim_Wandern

Nicht lachen. So funktionieren derzeit 80% der Deutschen (und auch genügende andere Menschen dieser Welt).

Was ist das Problem an beiden? Sie übersah im Wunsch die Briefmarken zu schützen, dass ein viel teureres Haus abbrennen kann, weil ihr Sachverstand zu gering ist. Das das Haus zu brennen im Risiko stand sah er zwar und war durchaus intelligenter, aber nicht ausreichend genug, so dass er sich gegen die Dummheit seiner Frau nicht ausreichend zur Wehr setzte, unter dem Pantoffel stand und schlussendlich wie ein Weichei versagte, den Eimer nicht auf den Sessel goss, der Sessel 3 Minuten später zur Feuerfontäne wurde, er somit der Dummheit der Frau durch tolerantes Nachgeben Folge leistete und damit mit Übel des Problems wurde.

Wer Toleranz tätigt, ist nur zu feige, zu dumm und zu angstvoll, an den wichtigen Stellen Nein sagen zu können, denn Toleranz ist immer etwas schlechtes, denn es bedarf ihr ja nur bei großen Differenzen, die eigentlich unzumutbar sind.

 

Das Problem daran ist, dass den beiden die notwendige Weitsicht fehlt und sie mit Tunnelblick nur von der Wand bis zur Tapete denken und nur in kurzen Zeitabschnitten, die Folgen lang danach einfach nicht sehen, eben wegen fehlender Weitsichtsfähigkeit. Mit einfachen Worten gesagt heißt dass, beide sind dumm wie ein Brett. Dies muss so grob ausgedrückt werden, das es sich hier nicht um Spaß dreht und Kriege dieser Welt die exakt gleichen Ursachen haben wie dieses Beispiel und alles was im großen passiert zu Hause, in der Kindheit bereits im kleinen trainiert und geübt wird und wurde. Wer also ein Leben lang unausgereift denkt und dies permanent darin übt, wird mit dieser eingeübten Dummheit nie Qualität produzieren und immer ein Unkraut für den Planeten und seine Mitmenschen darstellen, mit allem was er tut und denkt, was besser auf den Kompost gehört als gedüngt.

Wären Tiere so dumm wie die Menschen, hätte sie schon lange der Fuchs gefressen, aber die Menschen sind schon so weit im Dilemma fortgeschritten, dümmer wie Tiere, dass sie schon einen Zustand erreicht haben, in dem Dumme andere Dumme als Gleichgesinnte betrachten und diese zu schützen beginnen, womit dies einer qualitativen Erziehung als Stein im Weg betrachtet werden kann.

Da aber locker 90% als Dumme betrachtet werden können, ist auch kaum noch jemand da, der gesunde nötige Kritik nicht nur aussprechen, sondern auch sehen kann, denn ist alles voller Dummköpfe, denken die auch gleich und halten alle diesen Kuhfladen in dem sie sitzen für richtig. Zur Korrektur kann ja nur ein Andersdenkender mittels einer Diskussion anregen, da die Dummen von allein selten bis nie darauf kommen.

Die Dummen sind so dumm, dass sie einen Stein einpflanzen und davor warten dass ein Berg daraus wird. Wird kein Berg daraus, würden sie ihre Dummheit nicht erkennen, sondern an einer anderen Stelle den selben Versuch probieren oder einfach einen anderen Stein nehmen. So kann man Millionen von Jahren sinnlos darauf warten, dass sich Menschen allein durch Erkenntnis intelligent machen.

Die meisten Menschen haben vor einer Wahrheit mehr Angst als vor einer Lüge.
(Ernst Ferstl)

 

Das ist der Beweis, dass die Menschen eigentlich keine Würde haben können, sondern rotzdumme Selbstzerstörer sind, nicht alle, aber die meisten.

Den Deutschen muss man die Wahrheit so derb sagen als möglich.
(Friedrich von Schiller)

 

Das begründet auch, warum man sich nie ein Blatt vor den Mund nehmen sollte, diese Dummheit klar und deutlich zu kritisieren und es ist dabei nicht verwerflich, wenn man diesen Menschen aufgrund ihrer Dummheit vorübergehend die Würde durch Beschimpfen entzieht, denn sie haben es nicht anders verdient, denn sie sind fahrlässige Brandstifter (siehe Beispiel oben), denn sie produzieren durch ihr falsches Handeln Ausschuss, der allen auch ihnen selbst schaden wird, wenn auch nicht sofort, aber das erkennen sie nicht.

Ein wahrhaft großer Mann wird weder einen Wurm zertreten, noch vor dem Kaiser kriechen.
Benjamin Franklin

 

Nun wäre zu beantworten was die brüderliche Strenge ist.

Das Lexika sagt:

Brüderliche Strenge ist im Gegensatz zu Egalität und ignorierendem Gewähren lassen und dem Gegensatz einer freiheitslosen Dauer-Dressur oder Gewalthandlungen, wo es kurzerhand paar aufs Maul gibt, ein Zustand in dem alle diese Komponenten enthalten sind, so im Mittelfeld auch Kritiken und Diskussionen 2 existieren, aber alle schlussendlich bedarfsgerecht und verantwortungsvoll 3 , weil sie zielgerecht konsequent Anwendung finden. Belohnung wenn die Tat richtig war, Missachtung, Kritik und Schimpfe wenn die Tat falsch war, so aber auch Strafe und Gewalt, wenn die Tat wiederholt falsch war und zu sehen ist, dass der zu Prüfende eine mangelhafte Verantwortung oder listige Ignoranz an den Tag legt, um für sich vor allem damit die Belastung der Vorsorge im Tun nicht so anstrengend zu gestalten, er den mahnenden Worten sogar absichtlich keine Beachtung schenken will und vor allem nicht mal eine Alternative 1 vorschlägt.

1- Alternative – ist hier gemeint als Gegendiskussion, denn der Erziehende muss nicht immer denken dass er alleinig das Ruder führt und immer Recht hat. Auch er kann und muss vor allem bereit sein, seinen Irrtum durch Alternativvorschläge zu erkennen und abzuändern, wenn dem so ist das er irrt oder nicht den besten Weg zur Lösung fand, um sich keinen Handlungsfehler zu erlauben, wobei die Eigenschaft Feinfühlvermögen eine wichtige nützliche ist.

2- Diskussion ist ein gemeinsamer Austausch, der nicht mit Streit verwechselt werden darf, denn Streit wollen viele nicht und gewöhnen sich zum Pech und Fehler darum das nötige Diskutieren leider mit ab, diese aber durchaus wie ein Streit aussehen kann, wo nämlich Gegebenheiten miteinander intensiv abgeglichen, ausgewertet, abgesprochen und ggf. neu fixiert werden über eine Einigung, welche auch wiederum das gemeinschaftliche Ziel im Auge haben muss, was aber nicht heißt, das beide den halben Profit bekommen oder er beiden zusteht, sondern dass durch der beiden ihr Verhalten die nötige Disziplin erzeugt wird, welche allumfassend mit größtem Radius zur bestmöglichen und qualitativsten zufrieden stellendsten Überlebenschance führt, denn das ist die größte Pflicht aller Lebewesen.

3- Verantwortungsvoll sein ist der Schlüssel, dass auch Liebe in einer scheinbar schlimmen Gewalt enthalten ist, die nur aus Notwehr und einziger Lösung angebracht werden musste, denn Gewalt ist auch nützlich, wenn nichts anderes hilft, aber dringend etwas getan werden muss, weil anderes nicht hilft (Notbremse). Denn versteht der Dritte die Sprache nicht geistig, dann muss man sich auf seine materielle Sprache die er dann besser versteht sehr wohl einlassen/herablassen, so lange bis die geistige Verständlichkeit wieder zur Kommunikation bereit ist, denn diese ist gern deaktiviert, da geistiges Funktionieren sehr energieraubend ist und viele im Geiz mit ihren Energien falsch Haushalten, sie hier verschwenden und darum da auf Sparflamme laufen müssen, was aber so nicht duldbar ist. Verantwortungsvoll ist es aber auch in wesentlichen Momenten wichtiger Erholphasen von gewisser Strenge abzulassen, damit sie nicht kontraproduktiv wird und zum Wahnsinn des Schülers führt statt zum Ziel. Verantwortung beinhaltet auch mindestens, dass man alle Komponenten zur Bewertung und Reparatur der Sache rundum in Augenschein nimmt und immer allumfassend unter Vermeidung aller Fehler das Ziel anstrebt, was nur gemeinsames Funktionieren sein kann und eben nie Machtausübung sein darf die nur dazu führt, dass man seinen Egoismus durch Niederknüppeln des Nebenbuhlers primitiv durchzusetzen versucht, weil das nur eine eigene Verantwortung zu sich wäre, Raffgier

genannt, aber nicht die zu tätigende gemeinschaftliche Verantwortung ist, die zum Überleben der gesamten Welt führt in der man lebt.

Lehrerspruch: „Ein Klaps auf den Hinterkopf erhöht das Denkvermögen.“


Nimm den Kampf an, wenn er notwendig ist und zum Ziel führt. Trage ihn aus bis das Ziel erreicht ist, denn wer nicht kämpft hat von Beginn an verloren, denn er wird dann vom Gegenüber einfach überrannt, der Gegner, den es darum zwingend in Schranken zu weisen Pflicht ist und das geht nur durch Kampf und nie durch Wegschauen und Ignoranz.

(alte Kampf-Regel)

 

Warum sind die Menschen so dumm? In der Natur hat Dummheit nur eine Ursache, es fehlt an Training und es wurden Notwendigkeiten verlernt oder ignoriert, welche „Rettungen aus Pannen“ heißen. Man könnte sagen, dass es den Menschen noch zu gut geht, denn wenn es ihnen zu gut geht fangen sie an einzuschlafen und zu träumen und wandeln wie Koma-Patienten durchs Leben. Der Fachbegriff heißt dabei tatsächlich „Wachkoma“.

Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet, von den Tatsachen, die ihnen missfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er denn erst mal bequemer scheint. Der, der sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr. Der, der sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer, denn sie bekämpfen ihn.
(Gustav Le Bon, 1895)

 

Es ist also tatsächlich in unserer Zeit so, dass die Revolutionäre die Welt, das Land, ihre Mitmenschen erneuern und revolutionieren wollen, damit es sehr wohl allen gut geht, nur verstehen das die meisten nicht, die nichts anderes als Lebenssinn haben, als wie ein Baby in seinen warm verseechten Windeln zu sitzen und es als angenehm zu empfinden.

In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat.
(George Orwell)

2015 - 7 - W A H R H E I T - George Orwell

Einer der wesentlichen Gründe ist gelebter Geiz und gelebte Gier, also Menschen die nur denken, dass ihr Leben das einzig zu betrachtende ist, welche ein Ungleichgewicht in diesen Menschen als eine große Masse Ignoranter Wachkoma-Patienten bilden. Sie betreiben den kranken Volkssport, den uns der Kapitalismus lehrt und sie merken nicht den Irrtum darin.

Der Kapitalismus lebt nach der Devise:

Möglichts viel bekommen und möglichst wenig dafür tun. Stehle dir vom anderen was du haben willst.

 

Dass der Kapitalismus oder dort wo dies so getätigt wird regelmäßige Zerstörungen erlebt, an seiner Irrigkeit deshalb zerbricht, den Zusammenhang hat fast niemand verstanden, dass es nur genau daran liegt, weil man nie etwas gewinnen kann ohne den anderen damit penetrant zu bestehlen oder auszubeuten.

Kapitalismus ist mit den Heuschreckenschwärmen zu vergleichen, welche ganze Landstriche kahl fressen.

Sie kommen alle gewaltsam und rücksichtslos, vermehren sich wie Bazillen. Keinem von ihnen ist klar, dass er ein Übel darstellt, weil vor allem alle nur darauf schauen, welch großer Schwarm sie sind, aber nicht dessen Kurzlebigkeit verstehen, alle leben in Raffgier, alle stecken sich im Wahn gegeneinander an und täuschen sich dumm wie sie sind, das was sie an anfänglicher Markteroberung bezeichnen, werden später Scheiterhaufen und Kriegsschauplätze werden, die nur noch von Zerstörung geprägt sind. Das was sie zerfraßen war nicht mal ihr, sondern fremdes Eigentum. Und die größte Sinnlosigkeit ist die Tatsache, dass im wesentlichen keine von ihnen überlebt und ihr Dasein einen wirklichen Nutzen hatte, weil alle innerhalb ihres Kriegsschauplatzes am gegenseitigen Zerfressen zu Grunde gehen und ein vernunftbegabtes Wesen von Beginn an erkannt hätte, dass das Treiben dieser gefräßigen Heuschreckenschwärme von Beginn an nie zum Ziel führen kann, da es unüberlegt und dummes egoistisches Denken ist.

Ob man die vielen Gewerbegiganten und Ausländer oder manch andere Sippe hier parallelisierend zurechnet, darf man selbst einschätzen!

 

Dass aber aufgrund des Energieerhaltungssatzes von Einstein der die Welt erkannte, Energie nicht gewonnen oder verloren geht und das kosmosweit, haben die Menschen das nicht begriffen, obwohl es alle in der Schule gelernt haben oder besser, vorgelegt bekamen. Genau das ist auch ein Beweis wie pottdumm die Menschen sind, denn nur wer diesen Energieerhaltungssatz-Satz versteht, wird sein Leben automatisch zum besseren ehrlicheren und richtigeren erfolgreicheren wenden.

Das bedeutet, dass ein Leben gelebt und geführt werden muss wo nicht Ziel ist den anderen auszubeuten oder zu bestehlen und wo man nur genau so viel bekommen kann entsprechend dem Anteil den man an Qualität geleistet hat. Das bedeutet dann aber auch, der der viel Ausschuss sät, auch viel Ausschuss und Ärger zu ernten hat und nicht Qualität Dritter oder Geld im Gegenzug einstreicht für diesen Unfug.

 

Dies aber erst zu erkennen bedeutet Schule, Zeit, Kraft und Lust, die die meisten aus Faulheit und Ignoranz und weil sie pottdumm sind lieber anders verleben wollen, weil man dumm ist und nicht an den geistigen Wintervorrat denkt, gar nicht denken will, denn man geht ja schon immer davon aus, dass es irgend einen Dummen gibt der einem seine eigene Dummheit und die Konsequenzen daraus bezahlt.

 

Die Lüge schmeckt am Anfang süß, am Ende aber bitter, die Wahrheit schmeckt am Anfang bitter, am Ende aber süß.
(Gautama Siddharta)

 

Das heißt, die Menschen scheuen sich vor dem Aufwand einer Sache auf den Grund zugehen und nehmen lieber in Kauf, dass sie später bitter dafür bezahlen, so schlimm ist ihre Faulheit mit Dummheit gepaart.

Beweis dieser Einstellung:

Auf die Frage, warum sich viele mit schädlichen Stoffen die Gesundheit ruinieren und daran verdummen, wie Zigarette, Alkohol, Kaffee, Tabletten, ungesunde Nahrungsmittel usw. geben die meisten die Antwort: „Weil man früher oder später sowieso sterben wird, also lass mir meine Sucht und meinen Genuss daran, lieber sterbe ich als darauf zu verzichten.“

 

Der Dumme auf den sie hoffen, der ihre Dummheit honoriert ist im Thema Arbeitslosengeld bewiesen, denn hier sind wieder zwei Dumme beteiligt. Nämlich der eine, der das Arbeitslosengeld haben will und sich auf Kosten anderer ausruhen will und der andere Dummkopf der diesen Beitrag noch freiwillig von seinem Einkommen entrichtet, um dieses schädliche Verhalten auf seine Kosten zu fördern. Selbst wenn er es nicht fördern will, ist er Weichei und Versager genug sich nicht dagegen zu wehren es zu bezahlen und schwimmt lieber verlogen als Leisetreter mit der sich um ihn herum existierenden dummen verlogenen Masse mit.

Was ist er denn sonst? Ist man schon so verlogen, dass man das nicht mal einsehen will?!

Richtig wäre ein Ausstieg in der Weise:

 

Wer die Wahrheit sucht, muss lieber oft allein bleiben und auf jeden Fall mit all denen brechen, die sie nicht genügend lieben.
Boris Pasternack, russischer Schriftsteller (1890-1960)

 

oder auch

Jeder Mensch ist verpflichtet, die Wahrheit zu sagen. Jedes Menschen Pflicht ist, das Unwahre zurückzuweisen.
(Rudolf Steiner)

 

Damit die Welt nicht zerstört wird und das wahre Elend aufhört und das ist die Dummheit der Menschen, muss eine völlig andere Denkweise stattfinden und diese kann nicht von genau den Menschen gelehrt werden, die selber potdumm und das Problem selbst sind, diese haben zu schweigen und sind Schüler, nachdem wir das nun für immer erkannt haben. Ein gesunder Wandel führt also an einem Sturz der Idioten nicht vorbei.

Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird, dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!
(Friedrich von Schiller 1759-1805)

 

Nun sind wir sehr abgedriftet, waren eigentlich bei der Ausländerproblematik und bei Flüchtlingen, aber werden gleich erfahren warum. Zu Beginn hieß es:

Grundaufgabe betreffs der Problematik Ausländer und Flüchtlinge ist im Wesentlichen eine einzige, denn das Prinzip – den Schüler drück es zum Lehrer – gilt es zu beachten.

Dem Ausländer ist der Einheimische wie ein großer Bruder zum kleinen beizustehen.

 

Es geht hier also um einen umfangreichen Erziehungsbefehl. Erziehung also eine Angelegenheit, die die meisten Menschen nicht verstanden haben, auch wenn sie das sofort leugnen und tatsächlich nicht fähig sind, diese sicher und qualitativ durchführen zu können. Sie meiden den symbolischen Blick in den Spiegel, weil sie Angst davor haben zu erkennen wie unrettbar dumm sie sind und müssten sich als Beweis der Erkenntnis sofort die Brücke runterstürzen. Da sie das gerade nicht tun, ist bewiesen, dass die Erkenntnis bei ihnen nicht kam und Besserung ausgeschlossen ist.

Lass mir meine Dummheit sie ist mein Eigentum.

 

Igitt, und mit solchen Idioten lebt man zu Millionen gar Milliarden zusammen und hofft auf Besserung?

Wir wiederholen:

Erziehung ist ein allumfassender Prozess, in dem Parteien zum schlussendlich gemeinsamen Vorankommen einen wichtigen Konsens suchen und finden, der seine Regeln mehr in den Gesetzen des Überlebens hat, als im gegenseitigen aufdrängen von bisher als bequem angewöhnten Gewohnheiten und somit nur eine ehrvolle Verantwortung den Charakter bestimmt.

Unter Basis dieses Merksatzes muss und wird einigen klar sein oder werden müssen, dass sie nicht nur Erziehungen bisher falsch verstanden, sondern auch falsch getätigt haben und das trifft mindestens 80% und eben den Anteil an träger Masse, der für jede positive Veränderung im Land und auf der Welt eine Bremse darstellt. Weil eben alle jene eine mangelhafte Erziehung genossen haben und genau so miserabel gegen Dritte ausführen, ist ihr Erfolg somit nicht nur einfach gleich Null, sondern sie produzieren regelrecht Ausschuss, weil diese Erziehung zur Verziehung wurde, so dass durchaus als Erziehungs-Metamorphosen betrachtete Abschnitte somit durch falsches Zutun verworfen und deformiert werden.

Gegenseitige Erziehung beginnt mit der Geburt und endet erst mit dem Tod.

 

Das bedeutet, dass auch wenn die Einheimischen in dem Falle der Flüchtlingsproblematik und der Ausländer, die Deutschen, die in der Welt so diamanten hervorglänzen, das Land der Dichter und Denker, sehr viel Qualität besitzen, wieder mit der alles entscheidenden Erziehungsproblematik konfrontiert werden, vermutlich konfrontiert werden müssen. Warum?

 

Das ehrbare Deutschland ist erkrankt. Die ehemals „Deutsche Wertarbeit“ zeigte der Welt, was man mit Verstand bewegen und verändern kann, aus einem rohen Klotz etwas wunderbares schnitzen kann. Es war auch nur die Angst der Dummen und der Egoisten, mit dieser Disziplin und Strenge nicht mithalten zu können und zu wollen und lieber ein egoistisches parasitäres Heuschreckenleben zu praktizieren.

Diese Qualität ist ziemlich eingeschlafen und nicht zu übersehen, ruhen sich fasst alle auf dem bisher geschaffenem aus. Sie vergessen aber, dass auch das neu Schaffen nicht zu Ende ist und nie zu Ende sein wird und man weiters schaffen muss, man völlig neue Bereiche betreten muss. Die kosmische Evolution zwingt uns einfach dazu.

Es reicht eben nicht, dass man sich Haus, Auto, Frau und Karriere zulegt und damit nutzlos bis zum Tode nur Ballast für die Erde zu sein, denn ein Lebenssinn ist das nicht, auch wenn es das für viele noch ist.

Für die die das nicht mal haben, weil sie zu unfähig sind für sich zu sorgen, ist Lebensluxus fressen, saufen, ficken wie im Maststall und primitiver geht es nicht, denn Lebenssinn ist einzig ein geistiges Weiterentwickeln durch Erkenntnis und nicht sich hirnlos die Zeit absitzend wie im Altenheim in materiellen Werten suhlen.

Die Disziplin der Deutschen ist durch die gesetzliche Beschränkung so deformiert worden, da diese in Wahrheit nicht Ordnung, sonder Kopf-Kranke erzeugt, dass sich kaum noch jemand traut sein Maul aufzumachen und die Deutschen (die Europäer und andere trifft das auch, ganz schlimm die Schweizer) schlussendlich nur noch wie gehaltenes Mastvieh durch die Gegend geschubst, ausgesogen, ausgebeutet, missbraucht und um ihren wahren Lebenssinn betrogen werden und sie immer noch glauben, dass sie mit Geld alles was sie brauchen kaufen könnten und immer noch wie Kranke dem Geld nachjagen, aber gar nicht merken, dass sie dumm sind und irre laufen.

 

Es ist an der Zeit, dass sich die Deutschen endlich mal gegenseitig wie Brüder verantwortungsvoll, zielstrebig, streng und pflichtbewusst allumfassend „mit brüderlicher Strenge“ erziehen (nicht einseitig dressieren) und aber auch nicht einfach nur wie zwei Idioten verantwortungslos und rücksichtslos nebeneinander her laufen, nach dem Motto: „Was geht mich fremdes Elend an.“

Die Folgen sind nicht nur in der Theorie fatal, sondern wir erleben gerade die Praxis hautnah:

Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird, dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!
(Friedrich von Schiller 1759-1805)

 

Auch wenn in Deutschland ein relativ hoher materieller Standard herrscht, auf geistig spiritueller Ebene sind ein sehr großer wesentlicher Teil noch kotzdumm und uninformiert bis ignorant wie es schlimmer gar nicht geht, bewegt Deutschland gerade ein sehr entscheidendes Thema, nämlich das spirituelle Erwachen, was aber auf die Welt zwingend umschlagen muss.

Spirituell hat, die Aufklärung für die Dummen die diesen Text lesen(sollten) tut Not, weder was mit Esoterik noch mit Kirche zu tun. Spirituell kommt von „Spirit“, was am besten mit Geist, Verstand oder Vernunft und eine Verbindung von den dreien erklärt ist. Genau das fehlt Menschen die kotzdumm sind und im Sumpf ihrer Dummheit feststecken und vor allen noch glauben, so dumm wie sie sind, dass ein rudern im Sumpf zu Erfolg führt.

Interessanterweise ist gerade in Deutschland eine extrem große Bewegung spirituell orientierter Menschen zu entdecken, welche genau damit den Ausstieg aus dem Dilemma vorbereiten, indem sie sich selbst nicht einfach stupide benannt ändern, sondern indem sie gewillt sind dem Prinzip von Geben und Nehmen zu widmen und „Erfolg gibt es nur durch Verdienst und Investition“.

Groß deshalb, weil sie nicht zahlenmäßig in der Mehrheit sind, sondern weil es für diese Spirituellen kein zurück mehr gibt, denn sie wollen das alte kranke System nicht mehr – Aus, Ende. Lieber sterben sie als sich weiter mit schwachsinnigen Systemen, schwachsinnigen Mitmenschen und eben so dumm schwachsinnigen Landesführern herumzuprügeln, was denn alles was Behörde und Politik oder gar Wirtschaft betrifft nur sein kann.

Sie drängen unterbewusst sehr stark auf: „Mach bitte mit, es braucht mehr von uns, sonst gehen alle in Verblödung zu Grunde“ und bilden damit das einzige Rückgrad was im Land noch vor dem Verkommen schützen kann, da der andere dumme Rest in seinen warm eingeseechten Windeln festgeklebt ist und nur noch nutzlos die Zeit abwohnt.

Die Spirituellen leben bereits die Tatsache, dass sie mit verlogenen verheuchelten Menschen nicht mehr verbunden sein wollen, weil es einfach nur nervt sich mit der Wand zu unterhalten, halten aber dennoch die Tür zum Eintritt für alle die es dann doch tun und kommen offen.

Sie reagieren mit der nötigen brüderlichen Strenge, die ein großer Bruder gegen den kleinen dummen Bruder anwenden muss, wenn der kleine meint durch Ignoranz oder Trickserei auch an sein Ziel kommen zu können, Versuche die selbst bei Haustieren bekannt sind.

Der Rest der Welt hat das Problem, das materiell nie groß raus gekommene Staaten nun erst mal im Brei des Luxusschlammes schwimmen wollen und genau die Fehler beginnen und eigene Werte verfallen lassen, eine Luxuswelt die Europa lange genug gelebt hat und aus der Misere für immer raus will, weil die Erkenntnis kam, dass es nie zum Ziel führen wird, wenn man im materiellen wohnend den Geist bis zur totalen Verdummung verliert und nur noch Werkzeug für Dritte zu sein, anstatt selbst Agitator. Gott gab uns nicht umsonst einen Kopf mit Gehirn mit auf den Weg. Es tät gut es auch zu nutzen.

 

Nicht dass in anderen Ländern oder schon vor 100 Jahren nicht auch solche Menschen existieren oder existierten, aber da war ihr Dasein noch mehr als Hobby zu betrachten und alles war noch nie so schlimm wie heute, während momentan die Erde ein einziger Krieg, bestehend nicht aus Bomben, sondern aus Psychoterror besteht, weil die gesamten dummen Menschen des Planeten wie aufgescheuchte Hühner reagieren und vor allem immer mehr statt weniger werden. Und wer Hühner kennt, auch Hühner sind dumm und haben keinen Plan.

Während bei Hühnern das Problem aber mit einem Hahn klärbar ist, der für Ordnung sorgt, ist das bei den Menschen eben leider in keinem Falle die Elite, die selber nur ein Gemisch aus anderen genau so wahnsinnigen aufgehetzten Hühnern ist in Wahrheit, wenn auch vorerst noch mit größeren Flügeln und größeren Krallen, sondern die Hähne dieser Welt sind einzig die spirituellen Führer, also Menschen die nicht mit Wachkoma, sondern mit Wachbewusstsein bestückt sind und eine extrem hohe Weitsicht besitzen, weil nur sie eine klare wahre Vorstellung und Sicht von dem haben was kommt und was notwendig ist, um alles Deformierte wieder zu richten und weiteren Schaden einzudämmen. Durch noch mehr Genmais, noch mehr Gesetze, noch mehr Sozialeinrichtungen wird nämlich nichts besser sondern nur noch schlechter.

Was Tiere in der Natur nicht haben braucht auch der Mensch in Wahrheit nicht!
Aldus Ramanas)

 

Da die Deutschen gerade daran sind, mehr damit beschäftigt zu sein wie sie ihre Dummheit und Krankheiten pflegen und behalten, anstatt sie zu beseitigen, ist mit dem Problem der Ausländer ein ganz wichtiger Schritt vorab zu gehen und das ist der einzige wirkliche Nutzen aus den Ausländern, die Deutschen müssen aufwecken und ihre penetrante Trägheit bemerken und das passiert oft mit dem kalten Waschlappen.

Lehrerspruch: „Ein Klaps auf den Hinterkopf erhöht das Denkvermögen.“

 

Krankheiten pflegen ist einerseits gesundheitlich gemeint, indem man sein Übergewicht und seine Diabetes dank Aspartam behält und meint durch Tablettenfraß gesund zu werden, aber auch geistige Krankheiten, die am Ende beginnend alle Sozialsysteme sind, welche man bedient und für gut empfindet anstatt sie aufzulösen und lieber vom Ersparten zu profitieren, Sozialsysteme, welche fast nur dazu taugen um Parasiten damit zu füttern, nämlich faule, dumme, untaugliche, ignorante Menschen, verlogene Ausländer die sich bereichern wollen und die, die in großem Maßstab unbemerkt mit Millionen diese Kassen mit Kriegsmaterialkosten oder Privatluxus plündern. Alle Sozialkassen sind naturwidrig, denn jeder kann sich das was er sozial brauchen würde sehr wohl allein und zügig selbst zusammensparen, notfalls in und mit einer Gemeinschaft. Ohne Gemeinschaft und Gemeinschaftswille ist man sowieso fehl am Platze.

Sozialkassen sind ein Konstrukt der Lüge, da sie in Wahrheit nicht sozial sind, sonder garantiert nur dafür geschaffen wurden unter dem Deckmantel des human seins, den Dieben Finanzmittel bereitzustellen, die denken, dass das keinem auffallen würde. Wer merkt denn schon, ob von100 Milliarden 10 Milliarden fehlen?

Der Deutsche ist also ebenso dumm, für solche Blutsauger weiterhin sich als Melkkuh bereit zustellen?!

Das ist nicht duldbar.

Wer ist Melkkuh? Jeder der als Hauptzweck des Lebens Arbeiten und Geld verdienen im Rahmen des sich Verpfändens erklärt, weil er den wahren Sinn des Lebens vor Dummheit noch nicht begriffen hat.

So sind auch die reichen Schweizer geistig noch extrem in den Kinderschuhen, durch Geld dumm gehalten und dienen uns als Anschauungsmaterial.

Den Deutschen muss man die Wahrheit so derb sagen als möglich.

(Friedrich von Schiller)

 

Da das spirituelle Erwachen aber ein naturgemäß ablaufender Prozess ist, den auch eine Elite in Angst, weil sie weis wie dumm sie in Wahrheit spirituell gesehen ist, sich mit viel Arbeit entwickeln zu müssen nicht verhindern kann, auch wenn sie es gewaltsam unübersehbar ausbremsen, denn auch sie sind nicht Elite, sondern in Wahrheit Schüler in hohem Gewaltpotential lebend, mit extrem spirituellem Nachholbedarf, dann ist es jetzt an der Zeit, dass Deutschland und Europa endlich aufräumt und auch vom Schüler zum Lehrer wird.

Die meisten Deutschen sind schon so eingeschüchtert, dass sie panische Angst haben selbst Kritiken auszusprechen, weil die kranke Dressur der kranken Obrigkeit schon so viel schlimme Wirkung und verbrannte Wiese hinterlassen hat. Und so wie sie keine Kritiken aussprechen, reagieren sie obendrein auch noch uneinsichtig, phleckmatisch und ignorant, wenn jemand ihre Idiotie kritisiert, weil sie gar nicht wahrhaben wollen, dass sie Stein des Anstoßes sein könnten. Die Blamage wäre nicht auszudenken, das zugeben zu müssen. Ein ganz extremes Makel bei Frauen – dumm, stur, uneinsichtig, ignorant, großschnäuzig.

„Dummheit und Stolz, wachsen auf gleichem Holz“

 

Bei den Frauen ist das um so schlimmer, da ihre Aufgabe einzig und allein ist den Mann zu unterstützen und nicht eine Solokarriere zu starten, die zu nichts führt und wenn es nicht der richtige Mann ist, dann müssen sie ihn suchen gehen. Auch ihnen obliegen Lasten, die sie zu beseitigen haben, aber schon in der Erziehung wurden den meisten dieses Lastenbewältigen nie gelernt, so dass auch die meisten Frauen Versagerinnen und „blond“ sind. Ohne Einsicht keine Besserung!

Da Frauen noch nie Denker waren und nie werden, ist um so verständlicher, dass man sie in Asien bewusst an die Leine zu nehmen pflegt, um zumindest Schaden zu vermeiden den sie dadurch anrichten. Männer erleiden auch Schaden, wenn sie nicht auf ihre Frau zählen können, welche ihre Pflichten am Mann nicht ausreichend wahrnimmt. In der Natur gilt das weibliche Prinzip immer dem männlichen untergeordnet, da sonst Chaos entsteht und durch den Trick der Gleichberechtigung wohl entstehen soll.

Den Mann aber als reinen Zahlemann zu verkennen und ihm die Unterstützung nicht oder nur unzureichend zu geben ist eine Folge aus dem Irrsinn der naturwidrigen Gleichberechtigung, weil genau durch diese großschnäuzigen Frauen die Männer weitestgehend zu Versagern und Weicheiern wurden. Aus keinem anderen Grund.

Versager, Weicheier und Leisetreter taugen aber weder als Beschützer, noch als Offizier, noch als Soldat, sondern bestenfalls als Galionsfigur vorm Friedhof. Kein Hahn unterwirft sich einer Henne, weil die Rasse sonst komplett eingehen würde, siehe diese Heuschreckenschwärme.

Wir wissen doch alle, dass Kinder, denen zu Hause alles verboten wurde, sie also dressiert und nicht erzogen wurden und welche nur artig sein dürfen, im Leben später Nieten, Versager und Idioten werden und eben keine Vorbildmenschen, weil sie später immer noch glauben, dass wenn sie artig sind der Erfolg ohne Zutun durch nett sein vom Himmel fällt. Den Irrtum verstehen sie aber bis zum Tode nicht und enden darum alle tragisch, sie sind verzogen, verprägt und durch Dressur vergewaltigt worden und haben psychische Dauerschäden. Man findet sie auch oft bei Psychologen, denn allein sind sie nicht in der Lage, erkennen aber auch nicht mal vor Dummheit, dass ihnen auch dort nicht geholfen werden kann oder sie sich nur allein helfen können. Lediglich knüppeln sie Tabletten nieder und halten sie in einem noch widrigerem Delirium wie unter Drogen.

Erfahrung ist der Anfang aller Kunst und jedes Wissens. Wer den Menschen durch Schranken diese nimmt, produziert Dummköpfe.
(Adrian Sennegal)

 

Sicher anders denen, denen alles zugelassen wurde, weil diese keine Kenntnis von Normen haben und glauben sie konnten jeden Dünnschiss praktizieren, weil die Eltern ihrem Kind Freiheit geben wollten, Dünnschiss, der ihnen nur in den Kopf kommt, die Betonung auf Dünnschiss gelegt, denn gegen aktives Handeln ist ja erst mal nichts einzuwenden. Sie erkennen nicht das Notwendige und vergeuden für immer verlorenen Zeit mit Unsinnigkeiten.

Die Frage die steht ist also: Wann fangen die Deutschen an …

(trifft auch die anderen Menschen, man möge ihnen das übersetzt liefern)

… endlich aktiv zu werden und die eigene Dummheit, Ignoranz und Deformiertheit abzustreifen, dass sie nicht mehr Pflegefall und Schädling sondern Nützling werden?!

 

Das Leben und die Welt will sehr wohl gerettet werden, oder sind die Kriege, die atomaren Verstrahlungen, die Vergiftungen des Planeten und der Psychoterror durch Politik und Staat, weil sich kaum einer wirklich wohl fühlt noch nicht schlimm genug?

Wenn Krieg ist, gilt es Gegenwehr zu absolvieren und nicht weiter als wäre nichts gewesen arbeiten zu gehen, als Beweis wie unheilbar borniert fast alle sind. Gegenwehr hier nicht als „zur Waffe greifen“, sondern die „Reparatur zu beginnen“ (Kampf mit dem Defekt) und da muss man die normale belanglose Arbeit einfach mal sein lassen, die nur ablenkt.

Wer es bis jetzt nicht geschafft hat, ein dafür nötiges Pausemachgeldvermögen beiseite zu legen, der ist eh schon tot und nutzlos am Leben vorbeigeschlittert.

Nun, was machen nun die Ausländer? Sie sind zwar nicht die Heiler in dem Sinne, sie sind sehr wohl Schadparasiten wie die Heuschrecken, denn sie kommen nur in Gier nach Europa, das muss klar sein.

Sie kommen, weil sie sich das Glück was sie wollen in ihrem Land eben nicht geschaffen haben, faul und dumm wie auch sie sind.

Wenn sie in ihrem Land Krieg oder Armut haben, dann nur aus dem Grund, weil sie sich dies so verdient haben, denn sie haben nicht ausreichend Vorsorge betrieben dies zu verhindern.

„Schuld durch Unterlassen.“

 

Und sie sind entweder volljährige Menschen, die das damit beherrschen müssen oder eben doch genau so nichtsnutzige Versager, die sich nun auf Kosten der arbeitsamen Deutschen auf linke unehrliche Weise bereichern wollen. Man kann sie ohne Bange darum als gefräßige Heuschrecken bezeichnen. Damit sind ihre positiven Werte nicht unterschlagen, aber erfahrungsgemäß hat man in Europa schon seit Jahrzehnten festgestellt, dass sich die meisten „Ausländer“ nie eingliedern wollen und eingliedern können, weil nur die kranke Gier sie reitet, denn auch sie sind kotzdumm. Das bestätigen als erstes ihre eigenen Landsleute, welche im Heimatland geblieben sind, indem sie sagen: „Die die zu euch nach Europa kamen, sind Idioten, mit denen wir hier auch nicht zurecht kamen.“, sagte ein Türke aus der Türkei leider.

Wir sehen es doch, sie kommen um den Luxus zu konsumieren und verlieren sichtbar ihre zumindest geringe Menge an spirituellem Wert, der in ihrem Land gelebt wurde. Sie praktizieren aber zum erreichen ihrer Ziele „unredliche“ Methoden auf Kosten Dritter und das macht sie so dramatisch schlimm.

 Somit treffen derzeit Dumme auf Dumme, jeder gibt dem anderen die Schuld, es sind aber beide schuld.

Sie sind zwei gemischt deformierte Individuen, die beide zur Heilung aufgerufen sind, was beginnt mit Eigenerkenntnis durch in sich gehen und erkennen wie verantwortungslos das Tun ist.

„Der eine Dumme ist das Problem, der andere Dumme duldet das Problem.“

 

Es ist Verantwortungslos von Tierschützern, aus der Natur die Tiere einzufangen und sie im Tierpark artfremd zu halten und noch zu glauben es ginge ihnen gut. (Entschuldigt sind nur wenige Tiere als Anschauungsmaterial, aber nicht Masseneinsammlungen).

Genau so widrig ist es Ausländer in einer immer und ewig artfremden Heimat aufzunehmen, um sie nicht nur sich nicht parasitär durchzufüttern zu lassen, sondern damit auch zu verhindern, dass diese ihre Missstände analog den Deutschen/Europäern genau so zu bereinigen haben und das bei sich im Land.

Die Krankheit auch der meisten Ausländer, ganz schlimm bei den Gläubigen ist nämlich, sie glotzen nicht ran und reparieren, sondern sie betteln Gott an und hoffen dass Gott so dumm ist, für sie die nötigen Pflichten zu erledigen. Sie sind so dumm, dass sie ihrem Gott diese Naivität zumuten und ihn damit zum Idioten erklären, ganz gleich ob ihr Gott eine Illusion ist wie für die Kinder der Osterhase oder nicht. Denn wird auch behauptet, dass der Glaube des Islam nur zum Stunk erzeugen von Freimaurern künstlich erschaffen wurde und der Analphabet Mohammed lediglich eine Galionsfigur sei und nur als Mittel zum Zweck gedient hätte.

Es ist damit nicht Gotteslästerung ihnen den Gott abspenstig zu machen, sondern Gott diese penetrante Dummheit zu unterstellen, Gefallen an ihrem Schwachsinn zu haben, er möchte angeblich, dass sie fortwährend beten, niederknien, ihre Ärsche in die Luft recken, als seinen sie schwul, anstatt in die Pötte zu kommen.

„Vor den Erfolg hat der liebe Gott den Schweiß gestellt!“

 

… ist die erste Regel und wer damit zum Ziel kam merkt, dass er keinen Gott mehr braucht, den er vor seine Dummheit im Kopf schieben muss.

Der Unterschied zwischen dem was wir tun und dem was wir in der Lage wären zu tun würde genügen, um die meisten Probleme der Welt zu lösen.
(Ghandi)

 

Das erklärt auch um so mehr, warum (nicht nur) der Islam den Ruf als Sozialschmarotzer bekommen hat, weil der wesentliche Teil der so parasitär lebt und Gott als Laufbursche meint und ihn so missbraucht und verachtet in Wahrheit damit, gar nicht erkennt, dass man selbst die Taten tun muss, die man irrig seid Jahrtausenden von Gott erwartet. Denn sonst bedienen sie alle nur Heucheltum.

Die kriegerische Brutalität es Islam ist auch analog ihrer Mindererziehung und ihres geistigen Standes oder spiritueller (Un-)Reife eines Kindes von 4-10 Jahren, was, wenn man ihm den Wunsch nicht erfüllt es sehr bockig und brutal werden kann, anstatt mit Vernunft eine universelle Lösung anzustreben. Somit ist das Messerstechen und Kopfabhacken auch ein deutlicher Beweis ihrer spirituellen Minderwertigkeit.

Aber sie merken noch nicht mal, dass auch bei ihnen der Prozess des Aufwachens begann oder beginnen muss, diese Primitivität zu erkennen und gegen Qualität einzutauschen, weil es ihnen keiner sagt.

Deutschland, wann machst Du endlich das Maul auf und sprichst mit deinen Peinigern strenge Worte, also dem unten dummen Fußvolk, wie den listigen Krähen oben auf dem Baum?

Es ist erklärbar, dass sie darum so brutal sind, denn wie oben schon erwähnt – jeder Schüler sucht seinen Lehrer – womit ihre Brutalität nur damit beantwortet werden kann, dass man ihnen ihren mangelhaften Bewusstseinzustand „brüderlich“ offenbart und ihnen den Spiegel vorhält, ihre Dummheit sie erkennen lässt, denn nicht Gott muss tun oder Dritte „Du musst tun“.

Wer nicht sät oder das falsche sät, erntet nämlich auch nichts (du fauler Sack) oder das falsche, gilt es zu übermitteln und gilt für jeden.

 

Die Europäer also in der Trägheit versunken und kurz vorm Verrecken, bekommen mit den Ausländern und nicht erst jetzt mit den Flüchtlingen nur notwendige schwer erziehbare Idioten beigesetzt, damit sie all das bei sich und ihrer Verblödung endlich mal aufräumen und danach die Ausländer in ihr Land verweisen und beibringen wie man Probleme vor allem ohne Gott löst, denn der hat nur in seltensten Fällen reinregnende Dächer decken können und wollen.

Das Problem aller Gläubigen, die Gottestexte nicht verstanden zu haben oder sich mit tausend Ausreden nicht nach ihnen richten zu wollen , aber Gott anzubetteln ist ein ganz großes weltweites Problem, aber das nur am Rande. Denn schon beim ignorierten Fleischverzicht und damit Tötungsduldung/Tötungsbefürwortung verstoßen alle Gläubigen die keine Vegetarier sind sofort dagegen. Viele wissen auch gar nicht, dass die 10 Gebote Gottes die einzigen Worte Gotte sind, alles andere nur gesammelte Werke verschiedener Jünger sind, die lediglich hoffen und meinen von der Sache die sie darlegen etwas zu verstehen und meist die Bücher nur mit Unrat füllen.

Der Unterschied zwischen dem was wir tun und dem was wir in der Lage wären zu tun würde genügen, um die meisten Probleme der Welt zu lösen.
(Ghandi)

 

Damit ist also der einzige Sinn dieser Psycho-Flut, dieses Psycho-Krieges, dieser gigantischen Vermögensvernichtung an nutzlose Heuschrecken, dass die Deutschen durch die Ausländer so gestresst sind und werden, um endlich an sich die Korrektur vornehmen sollen, die spirituelle Welt zu betreten, denn in der materiellen Welt in der sie leben ist Endstation. Man siehts doch.

Wie das geht steht am Ende des Textes. Danach haben sie mit genau dieser Qualität den Ausländern die Lehre zu übermitteln. Es hat zum Ziel zu führen und ist der Plan und die Pflicht.

Wenn man zumindest alle Kraft des Lebens die man hat nur benutzt um beruflich Karriere zu machen oder das Leben zu verleben, anstatt es zielgerichtet zu „nutzen“ und kosmische Vorsorge zu betreiben, dann ist mit noch mehr „Wohlstand“ nur noch die totale Verkrüppelung zu erwarten, also dass alle noch fetter, noch kranker noch dümmer, noch hässlicher und haarloser werden, denn ihr Fehlverhalten bringt ihnen diese Folgen, nicht der Zufall und nichts anderes, denn auch Krankheiten fallen nicht vom Himmel oder kommen auch nicht von der gigantischen Lüge „Krankheitserreger“ (weltweite Infektionslüge), die nur der glaubt der so kotzdumm ist, dass es schon nicht mehr auszuhalten ist.

Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde.
(Napoleon)

 

Wir haben also alle einen Kampf zu führen, der mit uns selbst zu tun hat und damit nicht erklärt, dass dann ja alles richtig und nicht so schlimm sei, sondern dass wir dringendst aufgerufen sind, das Problem endlich durch aktiv werden zu lösen, denn die Folgen sind sonst noch dramatischer als jetzt.

Die USA die voller Ausländer steckt beweist uns das doch zu deutlich als Staat der am Ende ist, was mit so viel Asylanten ohne Plan im Kopf für Folgen entstehen, ein Land was sich heute nur noch mit Krieg, Bedrohung und Diebstahl aufrecht erhält. Das wird in allen Ländern voller Ausländer passieren, so auch in der Schweiz und in Luxemburg.

Warum? Weil auch der scheinbare Gigant USA geistig nur der kleine dumme Bruder ist der vom großen spirituellen Bruder Europa geheilt werden will. Europa wird zur Geißel genommen, weil der Kranke (USA) seinen Arzt (Europa) in Ketten nur deshalb legt, weil ein anderer zum helfen gar nicht in der Lage ist und er nicht will, das er wegrennt ohne ihm zu helfen.

Deutschland glaubt sich als Patient, ist aber in der Pflicht den Spieß umzudrehen und zum Heiler zu werden. Genau diese Bewährungsprobe will Gott jetzt gelöst wissen und nicht artiges Abwarten bis die Schlachtbank ruft! Die Brüderliche Kraft soll Qualität hervorbringen.

 

Und wir Deutschen sind so pottdumm und erkennen diese Aufgabe nicht oder können es nicht oder trauen uns nicht?

Glauben noch: „Die wollen uns ja nur aufhetzen, den Gefallen tun wir denen aber nicht“.

Wie blöd kann ein Volk noch sein ? Es schmerzt gen Himmel!!!! Die Aufgabe und Pflicht ruft!

 

Die deutschen Politiker, als Marionetten der in Wahrheit hilfeschreienden Elite bzw. USA, sind die Heiler mit ihrem Volk Deutschland im Hintergrund, die sich vom Wahnsinnigen (USA) nur rumschubsen lassen, anstatt klare deutliche Worte zu sprechen und auch mal ein Risiko einzugehen, denn die USA wird Deutschland nicht zerstören können, wenn Deutschland alles verneint und dem Tod bereit seiend ins Auge sieht, anstatt in Ketten zu liegen.

Wenn Deutschland der Welt den neuen spirituellen zwingend zu gehenden Weg zeigt, so wie Putin dies schon anfing, wird die Welt, die das Treiben der USA auch schon lange ankotzt, mitziehen.

Dazu bedarf es aber erst Reinigung in den eigenen Reihen liebe Deutschen!!!

Schlussendlich wird auch die USA oder die Elite zugeben und sich Bedanken, dass wir ihr als doch großen Bruder das kranke Denken durch Erkenntnis austreiben konnten und sich bedanken.

Alles was bis jetzt aber passiert ist war nur Krankheitspflege, also Verhinderung das Gesundung eintritt.

Die Deutschen/Europäer sind so träge, ignorant und dumm, dass sie das Jahrhunderte lang nicht merken.

Erster Weltkrieg als Antwort, weil man für die Alliierten kein Psychotherapeut war und denen deren „Entrückung“ reparierend beseitigen konnte, weil jeder egoistisch mit sich beschäftigt war.

Zweiter Weltkrieg als Antwort weil man für die Alliierten immer noch kein Psychotherapeut wurde, weil jeder egoistisch mit sich beschäftigt war.

Besetztes Europa mit der Ausrede Kriege zu verhindern und Deutschland auszubeuten als Folge, weil Deutschland immer noch kein Psychotherapeut wurde als Antwort, weil jeder egoistisch mit sich beschäftigt war.

Haarp und Chemtrails die uns vergiften, weil eine so dumme Masse keinen Nutzen auf der Welt haben kann als Antwort, weil man für die Alliierten auch jetzt noch kein Psychotherapeut ist, sonder dummes Weichei, weil jeder egoistisch mit sich beschäftigt ist.

Man könnte fast sagen, es geschieht den Dummen ganz recht oder sie wecken endlich auf.

Und später wartet noch der Chip in der Hand, der das modernste Tötungssystem darstellt, was es gibt und die Deutschen sind so dumm und üben sich auch schon mal damit an ihren Haustieren, die so einen scheiß Chip weder haben wollen noch brauchen. Das ist wahnhaftes Dumm sein.

Hilfe passiert nicht in der Art, dass man dem „Drogenabhängigen“ auf sein Verlangen hin Drogen liefert, sondern dass man gegen seinen Willen notfalls sich um dessen Gesundung kümmert.

Somit haben auch die anderen Länder psychologisch versagt, die kein helfender Psychotherapeut für diese kranken Eliten sind, welche absolut spirituellen Mangel haben.

Was einem passiert der versagt und weiter im Wahn läuft ist der Fall von Stephen Hawking, denn er war in seinen letzten Leben einer, der in der materiellen Welt versunken war und göttlich nur so geläutert werden musste, damit er endlich die spirituelle Welt des ehrlichen Denkens betritt.

Mit freiwilligem Beitritt wäre im der Schaden und das Leid dann erspart geblieben.

Noch was zu Toleranz.

Toleranz ist die Bezeichnung für etwas was nicht maßgerecht ist und Ausschuss bedeutet. Wer also etwas erst tolerieren muss und bereits damit darlegt, dass es sehr wohl nicht etwas gewünschtes ist, will Ausschuss zur Duldungspflicht erklären, obwohl gerade Ausschuss zu unterbleiben hat oder beseitigt werden muss, damit man gar nicht erst in die Verlegenheit kommt etwas tolerieren zu müssen.

Noch was zur Verständlichkeit, dass Deutschland einerseits den spirituellen Weg weisen soll, andererseits zu über 80% aus absoluten Blindnieten besteht.

Es sieht erst mal wie ein Widerspruch aus, ist aber keiner, denn die Deutschen haben die angeborene Intelligenz dazu, den spirituellen Weg weisen zu können, was man von anderen Völkern leider nicht behaupten kann, wenn sie diese denn auch wenigstens nutzen würden und aus ihrem Wachkoma erwachen würden, welches nur entstand, weil sie hier unbemerkt an die Leine genommen wurden. So wie auch der Handywahn sie von den wahren zu bearbeitenden Themen anhält, was sie auch bitter bereuen werden.

 

Ausländer

Deutsche/Europäer im Ausland, die dort die deutsche/europäische Kultur aufzwingen wollen, sind übrigens dort genau so penetrant als „(widrige) Ausländer“ anzusehen, wie die Ausländer in Deutschland/Europa. Wir wollen es fair feststellen.

 

MfG

Hans Herzblut

 

 

 

 

Wie wird man spirituell:

 

Spirituell wird man nicht durch Schulstudium. Es passiert von allein und naturablaufend, indem man freie noch nicht für Arbeit und Job verplemperte Energie übrig hat, welche in einem wertvolle Plan- und Vorsorgeaufgaben vornehmen möchte. Bei vielen passiert es beim Fasten am schnellsten.

Es hängt also von unserer Energie in uns ab. Diese bekommen wir aber nicht durch Essen, sondern nur durch Entlasten von Unrat und Energieräubern. Somit ist nicht nur zu viel arbeiten schädlich zum Verstand gewinnen, sondern auch Zigaretten, Kaffee, Alkohol, Tabletten und sogar durch tierisches, also Wurst, Fleisch, Fisch, Geflügel, weil diese durch ihre Inhaltsstoffe, vorn dran das Gift Adrenalin, betäubende Wirkungen entfalten, welche uns den spirituellen Bereich im Hirn kurzerhand wie Alkohol auch, einfach ausblenden und uns dumm machen in Folge in dieser sensiblen Zone.

Kein Wunder warum man überall alle animiert, dass Fleisch gesund sei. Man züchtet so dumme, taube feinfühllose Menschen.

Wer sich allem entsagt, der wird also mit einem körperlichen und geistigen Umwandlungsprozess beginnen, wo er in den nächsten Jahren erhebliche Bewusstseinssprünge macht, wenn er nicht rückfällig wird und das ist ganz wichtig und wird ihn vom innen heraus zur Belohnung eine große einzigartige Befreiung bringen, die schöner als ein Orgasmus ist, es ist nämlich ein geistiger Orgasmus.

***

 

Angeregt zum Schreiben hat folgende Botschaft, die man genau anhören und genau verstehen muss wie sie wirklich gemeint ist:

http://www.geistigewelt.tv/weltgeschehen/fluechtlingskrise-als-chance/

Für unser Gefühl stimmt das sehr wohl, was dieses bekannte Channelmedium sagt. Es bringt einen sehr humanen Eindruck über die Tatsachen, anfangs schien es zu human, bis man aber die notwendige brüderliche Strenge begreift, die es auszuüben gilt, es also kein Schönreden ist und man ihr Gesagtes etwas strenger ausdrückt als sie es fraulich nur rüberbringt.

 

Die Deutschen sind bekloppt:

General der Bundeswehr Reinhard Günzel

 

###

 

An alle Flüchtlingshelfer in Deutschland !

    • Habt ihr eurem Volk auch so geholfen wie jetzt den Flüchtlingen?
    • Habt ihr für deutsche arme Kinder Spendenaktionen ins Leben gerufen?
    • Habt ihr eure Arbeitszeit kostenlos für deutsche arme Kinder, Jugendliche und Erwachsene zurVerfügung gestellt?
    • Habt ihr eure Wohnräume für arme Deutsche zur Verfügung gestellt?
    • Seid ihr auch die “liebe Oma” für deutsche Kinder?
    • Sammelt ihr in Geschäften Lebensmittel ein, für die armen Deutschen, um sie dann an Obdachlose zu verteilen?
    • Kümmert ihr euch darum, dass die Deutschen das ganze Jahr über ein Dach über dem Kopf haben?
    • Zahlt ihr den armen Deutschen Pensionen und Hotels, damit sie da kostenfrei übernachten können?
    • Interessieren euch die 30.000 obdachlosen Kinder in Deutschland?
    • Kümmern euch die 1 Million Rentner die unter der Armutsgrenze leben und lasst ihr sie billiger in euren Wohnungen und Häusern wohnen?
    • Sorgt ihr dafür, dass ganze Hallen für arme Deutsche angemietet und umgebaut werden, damit sie dort kostenfrei wohnen können?
    • Sorgt ihr euch um eure Jugendlichen, damit sie immer ein Dach über dem Kopf und drei warme Mahlzeiten am Tag haben?
    • Organisiert ihr Spendenaktionen in Supermärkten, damit die armen Familien in Deutschland für ihre Kinder genügend Windeln haben und genügend Pflegeprodukte?
    • Startet ihr täglich Protestaktionen und Demonstrationen für die über 1 Million sanktionierter Deutscher im Existenzbereich?
    • Kümmert ihr euch darum, dass jeder Deutsche dreimal am Tag ein Essen hat?
    • Finanziert ihr armen Deutschen den Strom?
    • Überlasst ihr armen Deutschen eure Häuser, damit sie kostenfrei darin leben können?
    • Dürfen die armen Deutschen in Deutschland kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren?
    • Lasst ihr die Mütter in Deutschland weniger arbeiten, damit sie mehr Zeit für ihre Kinder haben?
    • Unterstützt ihr die Deutschen so, dass sie weniger arbeiten müssen?
    • Organisiert ihr euch so, dass es den Deutschen so gut geht wie nie zuvor?
    • Verteilt ihr euer Geld an die armen Deutschen?
    • Ermöglicht ihr hier jedem Deutschen ein würdevolles Leben in Deutschland?
    • Sorgt ihr dafür, dass kein Deutscher in Deutschland Existenznöte hat?
    • Unterstützt ihr euch gegenseitig bei dem Überleben in Deutschland?
    • Seid ihr euch wichtig?
    • Wollt ihr, dass es euren Landsleuten in Deutschland gut geht?
    • Interessiert euch ihr Schicksal?
    • Kümmert ihr euch um die Menschen in Deutschland, die von den Behörden im Stich gelassen wurden?
    • Kümmert ihr euch darum, dass Deutsche ihr Recht in Deutschland bekommen?
    • Kümmert ihr euch darum, dass den Deutschen in Deutschland kein Unrecht geschieht?
    • Kümmert ihr euch darum, dass die Deutschen genauso mit Respekt, Achtung und Fürsorgebehandelt werden wie die Ausländer in Deutschland?
    • Kümmert ihr euch darum, dass die Deutschen das gleiche Anrecht auf eine kostenfreie Unterkunft in Deutschland erhalten, wenn sie zu einer Auffangstation für Obdachlose kommen?
    • Kümmert ihr euch darum, dass jeder Deutsche in Deutschland sofort eine Mahlzeit bekommt, wenn er in ein Auffanglager für deutsche Obdachlose kommt?
    • Kümmert ihr euch darum, dass es in jeder Stadt ein Auffanglager für Obdachlose gibt, das dafür sorgt, dass der Obdachlose das ganze Jahr über ein Dach über dem Kopf hat, ohne jegliche Bedingungen?
    • Kümmert ihr euch darum, dass jeder Deutsche zu Stellen gehen kann, die ihn mit dem gleichen Versorgen wie die Flüchtlinge in Deutschland?
    • Kümmert ihr euch darum, dass die Deutschen mit der gleichen Fürsorge in Deutschland betreut werden wie die Flüchtlinge?
    • Kümmert ihr euch darum, dass die Deutschen genauso bedingungslos so versorgt werden wie die Flüchtlinge?
    • Kümmert ihr euch darum, dass die Deutschen die gleichen Freiheiten in ihren Auffanglagern genießen dürfen wie die Flüchtlinge?
    • Kümmert ihr euch darum, dass jeder Deutsche das Recht hat, die gleichen Leistungen wie die Flüchtlinge in Deutschland zu erhalten, unter den gleichen Bedingungen?
    • Kümmert ihr euch darum, dass die Deutschen sich an öffentliche Stellen wenden können, um dort sofort und vollkommen unbürokratisch ein Dach über dem Kopf zu bekommen, ganzjährig, Strom, Taschengeld von 390 Euro im Monat und drei warme Mahlzeiten am Tag, ohne Papiere, ohne jegliche Form von Forderungen und am gleichen Tag?
    • Kümmert ihr euch mit öffentlichen Aktionen und Zeitungsaufrufen darum, dass das Leid der armen Deutschen in Deutschland gemindert wird?Wenn ihr das nicht jedem Deutschen in Deutschland ermöglicht und ihnen nicht die gleichen Chancen zum Überleben in Deutschland einräumt wie Ausländern, dann seid ihr Rassisten!

 

 

Quelle: piksozial.wordpress.com

 

Print Friendly

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Geben Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier ihren Namen ein