Legenden winden sich um den Begriff der „Einweihung in die Mysterien”. Die heutige Wissenschaft ordnet dies aus Unkenntnis in den Bereich der Fabeln ein. Gleichzeitig wird akzeptiert, dass frühe Völker — insbesondere die altägyptischen Priester – ein enorm hohes Wissen besaßen.

In dem Vortrag wird u.a. auf Folgendes eingegangen:

• Die ägyptischen Urquellen der Freimaurer

• Der Sarkophag: Begräbnis- oder Einweihungsstätte?

• Die Einweihung in die drei Meistergrade in den drei Pyramiden des Giseh-Plateaus und ihre Bedeutung

• Was war das Ziel der Einweihung in die Mysterien und was wurde dabei erreicht?

• Was versteht man unter einem „Weisen”?

Wissen in Stein – das Geheimnis der Pyramiden

In seiner 6-teiligen Vortragsreihe entführt Sie der diplomierte Bauingenieur Axel Klitzke auf eine Reise nach Ägypten – zu den monumentalen Bauwerken der Antike. Bis heute ist unklar, wer die Pyramiden errichten ieß und zu welchen Zweck? Daher spekuliert man mit wilden Theorien, etwa dass die bis zu 160m hohen und erdbebensicheren Monolithstrukturen lediglich Grabmäler für Pharaonen gewesen sien sollen.

 

Print Friendly, PDF & Email

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Geben Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier ihren Namen ein