22. Oktober 2015 – 1 US-Dollar = 1,724 Deutsche Mark – Gold: 2.012,26 DM – Rohöl: 79,91 DM

1 Dollar 1913 = 56,46 heutige Dollar – 1 Goldmark 1913 = 11,84 Euro

Ich finde es beeindruckend, wie die Politiker und die Wahrheitsmedien in trauter Einigkeit auf PEGIDA einschimpfen. Es ist ja auch ein wirkliches Verbrechen, in diesem Land eine andere Meinung zu haben. Im laut Eigenwerbung freiesten Staat auf deutschem Boden kann man schließlich erwarten, daß alle dem Großen Bruder, Verzeihung, der bösen Stiefmutter folgen. Da kommt es schon mal vor, daß 4.000 linke Chaoten zu “20.000 Gegendemonstranten” aufgewertet werden. Gegendemonstranten, die Pflastersteine ausgraben und, wie weiland “Joschka” Fischer, an Polizisten vorbeiwerfen. Das waren übrigens die Leute, die wegen Landfriedensbruch festgenommen wurden. Wobei die Wahrheitsmedien “vergessen haben” zu erwähnen, daß es die Gegendemonstranten gewesen sind. PEGIDA hat sich völlig friedlich verhalten, ist noch nicht einmal dann auf die “Gegendemonstranten” losgegangen, als diese alle Zugänge des Kundgebungsplatzes abriegeln wollten. PEGIDA hat das Gewaltmonopol des Staates beachtet und es der Polizei überlassen, die Angelegenheit zu regeln.

Zum Dank haben alle Politiker, von Maas bis Seehofer, dummdreist verbal auf die PEGIDA eingedroschen. Kein Vorwurf war diesen Damen und Herren Volldemokraten zu schäbig, um besorgte Bürger zu Verbrechern zu erklären. Inzwischen sind wir soweit, daß die Volldemokraten uns erklären wollen, wer ein Patriot ist. Dabei ist die Erklärung einfach: Wer das eigene Land aufbaut, ist ein Patriot, wer dieses Land schädigt, ist keiner. Zuwanderer, die hier in Deutschland das Schlaraffenland erwarten, sind gewiß keine Patrioten, und Politiker, die solche Leute in Massen ins Land holen, sind Hochverräter und Volksschädlinge, keine Patrioten. Ist doch einfach genug, oder?

Mein Fernseher zeigt mir “Schutzsuchende”, die einen eiskalten Fluß durchwaten, um total durchnäßt eine Grenze zu überschreiten. Da stellen sich ein paar Fragen… Wieso steht das Recht dieser Leute, bei uns im Land einzufallen, über dem Recht der Deutschen, in diesem Land unter sich bleiben zu wollen? Was hat Merkel getan, um diese “Flüchtlinge” davon abzuhalten, kleine Kinder durch halb Europa zu schleppen? Ein bißchen mehr, als beim Sultan durch ungehobeltes Benehmen unangenehm aufzufallen, wäre bestimmt möglich. Doch damit tasten wir uns nur an die wirklich wichtige Frage heran: Warum, zum Teufel, werden immer noch diese “Flüchtlinge” nach Deutschland gehetzt?

Was passiert, wenn man eine Demonstration vor einem Asylbetrügerheim anmeldet? Man bekommt Besuch. Viel Besuch. Ein Rollkommando der Staatsmacht erscheint und führt eine Hausdurchsuchung durch. Es würde wegen Volksverhetzung ermittelt… Das ist der Partei “die Rechte” in Bayern passiert. Das Recht, gegen unerwünschte Politik zu demonstrieren, ist inzwischen strafrechtlich bewehrt, wenn die Politik nicht wünscht, daß demonstriert wird. Willkommen im Orwell-Staat, in der DDR 2.0.

Die syrischen Regierungstruppen stehen kurz davor, Aleppo aus den Händen der Terroristen zu befreien. Die russische Luftunterstützung zeigt demnach Wirkung. Je mehr syrisches Gebiet befreit wird, um so weniger Grund gibt es, das Land zu verlassen. Mit dem Ende des Bürgerkriegs – und dem Sieg Assads – gibt es keinen Grund mehr, aus dem Land zu fliehen. Alle “Refugees” können nach Hause und ihr Land neu aufbauen. Wenn Saudi-Arabien das Geld, das für neue Moscheen in Deutschland vorgesehen ist, für den Aufbau Syriens zur Verfügung stellt, wirkt das wie ein Marshall-Plan. Frau Roth könnte dann die Türken in unserem Land darum bitten, für ein Wirtschaftswunder in Syrien zu sorgen. Platz hat Syrien genug, da finden alle angeblichen Wiederaufbautürken ihr Auskommen. Claudia Roth dürfen sie auch gerne mitnehmen.

Quelle: Michael Winkler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Geben Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier ihren Namen ein