18. Hartung 2018 – 1 US-Dollar = 1,598 Deutsche Mark – Gold: 2.133,28 DM – Rohöl: 102,14 DM

1 Dollar 1913 = 64,59 heutige Dollar – 1 Goldmark 1913 = 12,55 Euro

Polen möchte zu gerne Kriegsreparationen von Merkeldeutschland. Halb Ostpreußen, Pommern, Schlesien und Stettin sind offenbar nicht genug, der Forderungsverzicht von 1953 wird von den Polen als erzwungen betrachtet und bei den 2-plus-4-Verhandlungen 1990 seien ihre Interessen nicht berücksichtigt worden. Das ist offenbar die polnische Art der Dankbarkeit dafür, daß Polen 1916 auf deutsches Betreiben wieder eigenständig geworden ist. Die Repressalien gegen die deutsche Minderheit von 1920 bis 1939 fällt unter den Tisch, ebenso die polnische Mobilmachung vom Frühjahr 1939 und die starrköpfige Haltung der Polen, die auf die britischen und französischen Garantien vertraut und so den deutschen Einmarsch in Kauf genommen haben, natürlich auch.

Aber seien wir nicht so. Wir haben es schließlich! Hundert Milliarden Euro bezahlen wir locker aus der Portokasse, respektive aus den Target-II-Salden. Die sind ohnehin uneinbringbar, also überschreiben wir diese Forderungen doch an Polen. Dann sind hoffentlich alle zufrieden, die Polen wurden bedient und wir haben nur ein paar Zahlen in der Buchhaltung korrigiert. Ach so, ja, dann kommen die Griechen und halten die Hand auf. Na und? Bei 800 Milliarden Forderungen an die Länder der EU haben wir auch für die Griechen etwas übrig. Die dürfen dann auf Geld aus Frankreich, Italien oder Spanien hoffen. Oder die Salden mit Schulden verrechnen.

Zugegeben, was wäre eine kreative Lösung. Also genau das, zu dem die Politiker in Merkeldeutschland absolut nicht fähig sind. Die Verliererbande kann zwar prächtig um Pöstchen und Dienstwagen schachern, aber eben keine intelligenten Lösungen finden. Ganz nebenbei: die Target-II-Salden entstehen, indem Deutschland Tribut an das Ausland leistet. Waren, die verkauft werden, werden per Schuldschein bezahlt, eben per Target-II-Saldo. Je größer der Handelsüberschuß ist, desto höher wächst der jeweilige Saldo an. Beglichen wird das niemals, allerdings stellen sich dummbröselige Politiker hin und klopfen sich auf die Schultern, weil wir so großartige Überschüsse erzielen. Das ist ungefähr so, als würde ich mir jeden Monat einen neuen Mercedes liefern lassen. Der Niederlassungsleiter ist glücklich, meine Schulden wachsen und bezahlen kann ich sowieso nicht. Abgesehen davon, daß ich nicht weiß, was ich mit den ganzen Autos anfangen soll, wäre das doch ein großartiger Geschäftsvorschlag? Auf diese Weise funktioniert der europäische Binnenhandel, also muß das ein ganz tolles Modell sein.

Beihilfe zum Mord in mindestens 300.000 Fällen, da muß eben auch ein 96jähriger seine vier Jahre Gefängnis absitzen. Wie der Mann zu diesen Leichenbergen beigetragen hat? Er war Buchhalter, in der Schreibstube. Allerdings in Auschwitz. Vermutlich hat er nicht einen einzigen Juden angefaßt, geschweige denn, ein Haar gekrümmt. Aber die merkeldeutsche Justiz ist der Ansicht, seine Zahlenschreiberei sei aktive Mithilfe. Das ist übrigens dieselbe Justiz, die beispielsweise bei der totbringenden Love Parade in Duisburg eine Mitschuld des Oberbürgermeisters und des Stadtdirektors ausgeschlossen haben, mit der Begründung, sie seien ja gar nicht persönlich beteiligt gewesen. Da ist natürlich keine Bestechung im Spiel. Das ist nur vorauseilender Gehorsam Merkels williger Vollstrecker.

16 Jahre Merkel werden schlimmer als 30 Jahre Krieg.

Quelle: Michael Winkler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Geben Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier ihren Namen ein