Das beginnt mit einem ZDF-Beitrag im „heute-journal“.  Da geht es um neue Sanktionen gegen Russland vor dem Hintergrund der Bombardierungen in Aleppo – mit dramatischen und herzzerreißenden Bildern, die mit Sicherheit berechtigt sind und das Leid vor Ort zeigen, wobei sich schwer nachvollziehen lässt, was bei der dortigen Bevölkerung wirklich passiert. Es wurde in diesem Bericht mit aller Dramatik gezeigt, was die bösen Russen so alles in Aleppo anstellen…


ZDF Mediathek – Ringen um Waffenruhe in Syrien

zdf-Aleppo

Parallel dazu läuft in der ARD ein Bericht des „Weltspiegel“ über die Fregatte „Augsburg“, die momentan als Unterstützungsschiff den französischen Flugzeugträger „Charles de Gaulle“ im Mittelmeer begleitet. Dieser Verband fliegt aktuell Angriffe gegen den sog. IS. Dort werden dann vor blauem Himmel die großartige Mannschaftsbesatzung und das tolle Starten der Motoren französischer Kampfflugzeuge gezeigt und wie die starken Gasturbinen der Fregatte „Augsburg“ dieses schiff zu einem „wunderbaren technischen Meisterwerk“ machen. Dazu die immer wieder herrlichen Bilder mit lachenden Soldaten, die sich fotografieren lassen und dabei freuen, wie die schönen Maschinen der Franzosen abheben…

Mal am Rande gefragt: Macht sich irgendjemand Gedanken darüber, wohin diese Maschinen eigentlich fliegen? Nö, man macht nur seinen Job… Damit endet auch dieser Bericht. Es wird also nur dieser wunderbare Flugzeugträger und das tolle Vorgehen gegen den IS mit Hilfe von Präzisionsmaschinen und –flugzeugen gezeigt, begleitet von deutschen Kriegsschiffen, die dieses Vorgehen prima unterstützen. Das, meine Damen und Herren, ist Kriegspropaganda! Es gibt kein Bild darüber, wo diese Flugzeuge ihre Bomben abwerfen! Es ist aber ein Irrglaube anzunehmen, dass „unsere Bomben“ sich nur diejenigen heraussuchen werden, die sie treffen sollen. Auch in diesem Falle sind die Folgen für die Zivilbevölkerung überaus schwerwiegend, mit vielen Todesopfern. Das wurde in diesem Beitrag nicht gezeigt. Das nennt man dann Kriegspropaganda pur: Bei den einen den Horror zu zeigen und bei den eigenen Leuten nur die klinischen Bilder vor blauem Himmel und die tollen Maschinen. Das war zu allen Zeiten so. Man sollte sich nur darüber im Klaren sein, was hier passiert. Wie „unabhängig“ Journalismus hier wirklich ist, sollte man wirklich mehrfach hinterfragen…

Das Erste – Mittelmeer: Fregatte Augsburg gegen den IS

fregatte-augsburgIn Ergänzung zum Thema ein weiteres Mediendokument aus „N24“. Allzu gerne wirft man der russischen Seite Propaganda über seine Massenmedien vor. Aber dies hier ist natürlich etwas ganz anderes..

Warum sich die Berichterstattung der Medien so unterscheidet

n24-aleppo

Quelle: cashkurs.com

Print Friendly, PDF & Email

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Geben Sie ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier ihren Namen ein